Micro Learning

Warum wir mehr brauchen als Online-Kurse und LMS

Dr. Volker ZimmermannSophia FinklerSaarbrücken, Januar 2018 – Für Mitarbeiter in Unternehmen stellt Weiterbildung kein isoliertes Angebot mehr dar. Zudem haben sie oft nur wenig Zeit, sich mit neuen Themen zu beschäftigen. Vielmehr werden Informationen und Wissen als Ressourcen betrachtet, die bedarfsgerecht abgerufen werden können. Daher wird es immer wichtiger, die nötigen Informationen möglichst passgenau über schnell nutzbare Wissens-Portale zur Verfügung zu stellen. NEOCOSMO präsentiert seine Employee Knowledge Plattform PIIPE auf der LEARNTEC und zeigt, wie Unternehmen digitales Lernen zeitgemäß gestalten können.

» MEHR

Mobile Learning

"Eine App kommt selten allein"

Dr. Hubert WeidKöln, Dezember 2017 - Sein Credo lautet "Eine App kommt selten allein" und er hat nur ein Ziel: Dass sich Unternehmen und Institutionen bester App-Gesundheit erfreuen! Die Rede ist von "Dr. App" – dem Experten für alle App-Fälle. Man findet ihn im Web unter www.doktor-app.com oder on Tour und er spricht über Trendthemen aus der Welt der App-Entwicklung und -anwendung. Dabei diagnostiziert er zielsicher, wo welche Apps gebraucht werden und welcher App-Einsatz in welchem Bereich Sinn macht beziehungsweise in Zukunft machen wird. 

» MEHR

Professionalisierung

"L&D gewinnt unternehmensintern immer mehr an Bedeutung"

Wolfram SpoenleinBerlin, Dezember 2017 - In der Community als Learning Expert bekannt, hat Wolfram Spoenlein 20 Jahre Erfahrung in der eLearning-Branche gesammelt und viele Trends, Hypes und Schwankungen des Marktes miterlebt. Als Global Project Manager von NetG und Skillsoft, dann als Consultant Director und später für Motorola als Learning Solution Architect und Global Account Manager kennt er die Branche national und international wie kaum ein anderer. CHECK.point eLearning sprach mit dem heute Selbständigen über seine Einschätzung der wichtigsten aktuellen Trends im Corporate eLearning.

» MEHR

Lernen im täglichen Arbeitsablauf

Charles Jennings, Co-founder des 70:20:10 Institute

Charles JenningsKarlsruhe, Dezember 2017 - (von Kirsten Seegmüller) Am 30. Januar 2018 hält Charles Jennings, Co-founder des 70:20:10 Institute (UK), auf der LEARNTEC seine Keynote "Exploiting Learning in the Workplace: informal learning and the 70:20:10 model". Im Interview erklärt er, warum Leistungsträger vor allem aus ihrer eigenen Arbeit und ihren Erfahrungen lernen und, in einem zweiten Schritt, von Kollegen, Communities sowie der Familie. Er appelliert an Manager und HR-Verantwortliche sich auf Performance Support zu konzentrieren.

» MEHR

Informelles Lernen

In Eigenregie lernen und reflektieren

Thorsten HölzerBonn, Dezember 2017 - Thorsten Hölzer ist Diplom-Psychologe mit Schwerpunkt auf Medien- und Organisationspsychologie und ein lebenslang Lernender in den Fachrichtungen Pädagogik und Lerntechnologie. Als Fachkonzeptionist bei der Deutschen Gesellschaft für Internationalen Zusammenarbeit (GIZ) GmbH arbeitet er seit über zehn Jahren in der unternehmenseigenen Akademie im Bereich der Qualifizierung von ausreisenden Fach- und Führungskräften der deutschen internationalen Zusammenarbeit. Formelles / informelles Lernen ist sein Thema im LEARNTEC-Kongress.

» MEHR

Lernkonzepte

Weiterbildung in einer hochregulierten Branche

Nick SpielkampSaarbrücken, Oktober 2017 - Kreditinstitute und Versicherungen zählen zu den Unternehmenstypen, die ihre Mitarbeiter regelmäßig auf dem neusten Stand halten müssen, was neue Gesetze, Vorschriften und Regularien anbelangt. Im Experteninterview verrät Nick Spielkamp, Senior Sales Manager IMC Schweiz, wie Unternehmen die größten Herausforderungen in diesem Bereich erfolgreich meistern können und wie ganzheitlich durchdachte Lernkonzepte für die Branche aussehen sollten.

» MEHR

Experteninterview

Herausforderungen für die Weiterbildung im Automotive-Bereich

Katharina Steiner, IMC AGSaarbrücken, September 2017 - Die Automobilbranche ist derzeit wie kaum ein anderer Sektor mit sich wandelnden Branchenstrukturen und dem Aufkommen neuer Technologien und neuer Geschäftsmodelle konfrontiert, die Althergebrachtes obsolet werden lassen. Wenig überraschend ist, dass das Thema Digitalisierung dabei eine zentrale Rolle spielt. In nahezu allen neuen Fahrzeugmodellen finden sich heute eine ganze Reihe digitaler Produktmerkmale wie zum Beispiel intelligente Sensortechnik, automatische Einparkhilfen oder moderne Entertainmentprogramme im Premiumsegment. Neben den Merkmalen des Autos selbst, wird auch der Markt rund um die Nutzung des Autos digitalisiert. 

» MEHR

Wandel gestalten

Edukative Kommunikation: Digitalisierung erlebbar machen

Marcus WenigerWiesbaden, April 2017 - Gegründet als eLearning-Pionier will HQ Interaktive Mediensysteme heute ihren Kunden helfen, Veränderungen voranzutreiben und ihr Business zu transformieren. "Wir unterstützen dabei Kommunikationsprozesse und verbessern die Performance durch Learning & Development Lösungen für Mitarbeitende, Partner und Kunden", heißt es in der HQ-Selbstdarstellung. Geschäftsführer Marcus Weniger denkt dabei stetig über den Stellenwert von Kommunikationsprozessen und deren Wirkung in Beratung und Projekten nach.

» MEHR

Training "on-the-job"

Wandel und Komplexität als Motor für lebenslanges Lernen

Christian WachterSaarbrücken, März 2017 -  Durch die Digialisierung werden klassische Arbeitsplätze umgestaltet, da Tätigkeiten obsolet werden, die bis vor Kurzem noch elementarer Bestandteil des Arbeitsalltags waren. Ebenso kommen, getrieben durch eine zunehmend individuelle Fertigung und Innovationszyklen, die so kurz sind wie noch nie, neue Aufgaben hinzu – sei es im Bereich Produktgestaltung, Qualitätsmanagement sowie in der Fertigung selbst. In solchen hochdynamischen Arbeitskontexten stehen Mitarbeiter immer wieder vor der Herausforderung, aus der Komfortzone namens "Routine" herauszutreten und sich stets neue Kompetenzen anzueignen, um bei all dem Innovationsdruck nicht ins Hintertreffen zu geraten. Christian Wachter, Vorstandssprecher der IMC AG, beschreibt, wie sich Kompetenzerwerb im Zeitalter von Industrie 4.0 verändert.

» MEHR

Digitales Lernen

time4you: Firmengeschichte und Zukunftsperspektive

Beate BrunsKarlsruhe, Februar 2017 - time4you agiert mit dem Gütesiegel IBT® SERVER und "Made in Germany/Made in Karlsruhe" seit 1999 als Partner für Personalentwickler, Weiterbildungs- und eLearning-Verantwortliche, wenn es um die Einführung und den Betrieb softwaregestützter Lösungen geht. Geschäftsführerin Beate Bruns äußert sich im Interview zur eLearning-Entwicklung in der Langzeitperspektive.

» MEHR

Smartphone, Tablet & Co

Wie viel Sicherheit braucht Mobiles Lernen?

Stefan StrobelHeilbronn, November 2016 - Stefan Strobel ist Geschäftsführer der cirosec GmbH. Er verfügt über eine 20-Jährige Erfahrung in der Beratung großer Firmen mit sehr hohem Sicherheitsbedarf und in der Erstellung von Konzepten und Policies. Auf der LEARNTEC nimmt sich Stefan Strobel der Frage an, wie sich die Sicherheitslücken, die beim Einsatz mobiler Geräte und Anwendungen entstehen können, vermeiden bzw. beherrschen lassen. 

» MEHR

Modern Workplace Learning

Knackpunkt Lerngewohnheiten – Veränderung erfordert Zeit

Hedwig SeipelBensheim, November 2016 - Modern Workplace Learning rückt mit fortschreitender Digitalisierung immer stärker in den Fokus der Theorien zur Umgestaltung von Lernprozessen in Unternehmen. Damit der Sprung in die Praxis gelingt, sind unsere liebgewonnenen Lern- und Lehrgewohnheiten neu zu betrachten und zu verändern. Wie das sinnvoll geschehen kann, erläutert Digital Learning Designerin Hedwig Seipel im Rahmen des LEARNTEC-Kongresses.

» MEHR

Global Blended Learning

IMPACT und der weltweit einheitliche Compliance-Standard

Dr. Alexander von RedenMünchen, November 2016 – Dr. Alexander von Reden verantwortet seit 2015 das Compliance Management bei BSH Home Appliances Ltd., wo er trotz einer Vielzahl von Fabriken im In- und Ausland und eines globalen Vertriebs- und Servicenetzes sicherstellen muss, dass jeder Mitarbeiter gemäß seines Verantwortungsbereichs in Sachen Compliance geschult wird. Dabei soll ein weltweit einheitlicher Standard für Compliance-Trainings nachweisbar eingehalten werden. Im Rahmen des LEARNTEC-Kongresses spricht er über den Lösungsansatz: "IMPACT – International Management Program for Compliance Trainings".

» MEHR

Relevante Messgrößen

"Gelungenes Bildungscontrolling hat Wirksamkeit im Fokus"

Erich R. UnkrigErlangen, September 2016 - Der Lerntransfer ist eine Größe, die die meisten Bildungsmanager beschäftigt. Erich R. Unkrig, Head of People Developement / Deputy VP HR Germany beim Technologiekonzern Areva, ist dem Beitrag von Qualifizierung zum Unternehmenserfolg auf der Spur. Dreh- und Angelpunkt ist für ihn dabei ein starkes committment der oberen Führungskräfte. 

» MEHR

Online-Training

Kompetenz erwerben mit einem "Arsenal multimedialer Formate"

Wolfgang HanfsteinMünchen, Juli 2016 - Kann man Kompetenzen online schulen? Die Pink University will mit onlinebasierten Kompetenztrainings zeigen, dass das geht. Im Gespräch mit CHECK.point eLearning steht Wolfgang Hanfstein, Leiter Corporate Digital Learning der Pink University, Rede und Antwort und erläutert die Machart und die Hintergründe des neuen Formats. 

» MEHR