Themen

Digitales Sprachenlernen

Weiterbildung - aufgabenorientiert und zukunftsgewandt

Dirk Markner, Rosetta StoneDüsseldorf, Oktober 2021 - (von Dirk Markner, Rosetta Stone) Was Arbeitnehmer:innen wollen und können müssen, hat sich mit der Pandemie verändert. Eine globalere und digitalere Wirtschaft bringt zwangsläufig neue Anforderungen an Fähigkeiten und Weiterbildungswünsche mit sich. Der Ruf nach "Personal Growth" ist lauter geworden. Für Unternehmen birgt das große Chancen, wenn sie die Weiterbildung aufgabenorientiert und zukunftsgewandt angehen.

» MEHR

upskill Konferenz

Digitale Weiterbildung – Praxiswissen für Unternehmen

Berlin, Oktober 2021 - Der Wunsch nach Arbeit aus dem Home Office ist weiterhin ungebrochen. Da zugleich viele Arbeitgeber die Kostenvorteile von digitalen Trainings schätzen gelernt haben, suchen nun viele Unternehmen verstärkt nach digitalen Lösungen für Trainings und Onboarding. Unsicherheit besteht dabei häufig in Bezug auf die Formate und der richtigen Balance zwischen digitalen Live Trainings und digitalen Selbstlernkursen.

» MEHR

Serious Game

imc AG stellt Awareness Game "Cyber Crime Time" vor

Saarbrücken, September 2021 - Die imc AG, Anbieter für digitale Aus- und Weiterbildung, stellt jetzt ihr neues Awareness Game "Cyber Crime Time" zur Verfügung, das für den persönlichen Gebrauch kostenfrei gespielt werden kann. In diesem Serious Game wird der Lerner selbst zum kriminellen Hacker, lernt die gängigsten Cyberangriffe aus erster Hand kennen und erfährt gleichzeitig wie man sich vor ihnen schützen kann.

» MEHR

Cisco-Studie

Deutsche KMUs für Krisenzeiten gut aufgestellt

Garching, November 2020 – Die Digitalisierung bietet in der Krise eine echte Chance, und die deutschen KMUs nutzen sie. Laut der SMB Digital Maturity Study 2020 liegen sie im internationalen Digitalisierungsvergleich auf Rang 4. Gleichzeitig sind viele kleine und mittelständische Unternehmen auch in der Krise auf einem guten Weg. Denn nur 56 Prozent müssen die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse beschleunigen, während international viel mehr Unternehmen ad-hoc aufholen müssen.

» MEHR

Fremdsprachentraining

Weiterbildung auch im Homeoffice flexibel und digital gestalten

Dirk MarknerKöln, September 2020 - (von Dirk Markner, Rosetta Stone) Homeoffice ist gekommen um zu bleiben: In den letzten Monaten setzten Unternehmen nachweislich verstärkt auf Homeoffice-Modelle und stellten fest, dass sie sogar konstant und flächendeckend funktionieren können. Lange war das Arbeiten von zu Hause aus nicht unbedingt das Mittel der Wahl. Doch jetzt wurde aus der Not eine Tugend und die sogenannte Remote-Work könnte dauerhaft reale Bürozeiten ersetzen. Das bedeutet, dass auch andere Bereiche des Arbeitslebens sich neu erfinden müssen – wie etwa die Weiterbildung.

» MEHR

Führung in Krisenzeiten

ETrainings zur Entwicklung von Führungskompetenzen

Mitarbeiter führen in der KriseMünchen, Juli 2020 - (von Simon Hauzenberger, Pink University) Der rasante Wandel, den die Arbeitswelt derzeit durchläuft, spiegelt sich explizit in Schlagworten wie "Remote Work", "Distance Leadership" oder "virtuelle Teams" wider. ETraining ist die Lösung für das Problem, wie Führungskräftetraining in diesem Kontext erfolgreich durchgeführt werden kann. Schon lange vor Corona warfen die Globalisierung und Digitalisierung neue Fragen auf, auf die auch die betrieblich Weiterbildung neue Antworten finden muss. Der Schwerpunkt muss auf der Entwicklung von Führungskompetenzen liegen, um den neuen An- und Herausforderungen gerecht zu werden. 

» MEHR